Wir wüssten gerne mal … Ergebnisse zum Zensus 2011

Öffentlich bekannt war bereits, dass nach dem Zensus in Berlin 180000 Einwohner als angenommen wohnen sollen. Dies könnte zu Rückzahlungen und verringerten Zahlungen aus dem Länderfinanzausgleich führen, denn Basis dafür sind die Einwohnerzahlen. Das Land Berlin hat gegen das Ergebnis Widerspruch eingelegt (externer Link). Einzelheiten zum Zensus wollte Sven Kohlmeier bereits im April wissen, nun liegt die Antwort der Senatsinnenverwaltung vor. So wurden in Berlin insgesamt 124.500 Personen befragt, davon in in Marzahn-Hellersdorf 10.500. Wegen Verletzung der Auskunftspflicht wurden 2 736 Zwangsgeldbescheide erlassen. Nach Verstreichen der Frist fehlten noch 1002 Personen; Zwangsgeldverfahren wurden dennoch in keinem Fall durchgeführt. Die Kleine Anfrage im Wortlaut (PDF).