Verlängerung des Tunnels am S-Bahnhof Kaulsdorf lässt auf sich warten

Am 25. August dieses Jahres feierte der S-Bahnhof Kaulsdorf sein 150. Jubiläum. Der Bahnhof, von dem die S-Bahnlinie 5 abfährt, ist insbesondere für Pendlerinnen und Pendler essentiell, um schnell in die Innenstadt zu gelangen. Darum habe ich mich sehr dafür eingesetzt, den Bahnhof und sein Umfeld so angenehm wie möglich zu gestalten.  Dadurch verfügt der Bahnhof nun über Aufzüge, ist barrierefrei, hat zusätzliche Fahrradabstellplätze, sowie eine neue Beleuchtung und eine verbesserte Buswendeschleife. Um den Bahnhof darüber hinaus ansprechender zu gestalten, habe ich anlässlich des 150. Geburtstages des Bahnhofes bei den Bürgerinnen und Bürgern im Kiez nachgefragt, welche Verbesserungen diese für den Bahnhof und das Umfeld noch vorschlagen.

Hierbei kam sehr häufig die Rückmeldung, dass sich die Bürgerinnen und Bürger eine barrierefreie Brücke vom Bahnhof zur Südseite der Bahnanlagen zum Wilhelmsmühlenweg hin wünschen, um so den Bahnhof schnellstmöglich von allen Seiten zu erreichen. Hierzu habe ich bereits 2018 eine schriftliche Anfrage an den Senat gestellt (PDF-Datei Anfrage 2018), der zufolge der Senat die Planung einer Brücke am S-Bahnhof Kaulsdorf auf die Südseite der Bahnanlagen bei der DB Station & Service AG bestellt hat. Um den aktuellen Umsetzungsstand des Projektes zu erfahren, habe ich nun eine neue Anfrage an den Senat zu selbigem Thema gestellt (PDF-Datei Anfrage 2019).

Laut Antwort durch die DB AG ist diese momentan mit dem Land Berlin in Verhandlungen zu einer Rahmenvereinbarung über Investitionen an Bahnhöfen. Hierfür ist unter anderem auch die Fußgängerbrücke am S-Bahnhof Kaulsdorf vorgesehen. Erst wenn eine Rahmenvereinbarung abgeschlossen wurde, kann eingeschätzt werden, wie der Zeitplan für den Bau der Brücke, der schätzungsweise drei Millionen Euro kosten wird, aussieht. Derzeitig befindet sich das Projekt also in der „Leistungsphase 0“.

Die Antwort ist ernüchternd. Seit Jahren ist bekannt, dass eine Verlängerung der Brücke zur Südseite des S-Bahnhofs Kaulsdorf gewünscht wird. Es wird Jahre dauern, bis die Bürgerinnen und Bürger den S-Bahnhof auch endlich von der Südseite erreichen können. Mir ist es unverständlich, dass nichts passiert und die Bedürfnisse der Menschen nicht erhört werden.