Mein Bürgerbüro öffnet wieder – bereits jetzt viele Bürgeranfragen

Um die Verbreitung des Coronavirus‘ zu begrenzen, wurden in Berlin seit März 2020 vielfältige Maßnahmen und Beschränkungen umgesetzt. Ein Kernpunkt hiervon ist für alle Bürgerinnen und Bürger den direkten Kontakt zu ihren Mitmenschen weitestgehend einzuschränken. Aus diesem Grund habe auch ich mein Bürgerbüro am S-Bahnhof Kaulsdorf im März 2020 vorübergehend geschlossen. Jetzt öffnen wir wieder.

Aktuell werden viele Kontaktbeschränkungen gelockert. Unter Einhaltung diverser Hygieneregeln dürfen Bürgerinnen und Bürger ab Dienstag, dem 26. Mai 2020, mein Büro in der Heinrich-Grüber-Straße 8 wieder besuchen. Wie bereits vor dem Coronavirus wird es dienstags und donnerstags von 16-19 Uhr und mittwochs und freitags von 10 bis 14 Uhr geöffnet sein. Um einander vor einer möglichen Infektion zu schützen, ist dabei die Einhaltung gewisser Regeln erforderlich. So ist die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln Voraussetzung für einen Bürgerbesuch. Mund-Nase-Bedeckungen werden vom Abgeordneten Sven Kohlmeier für den Besuch bereitgestellt.

Meine montagliche Bürgersprechstunde, die traditionell im Gasthof „Zum Oberfeld“ stattfindet, wird allerdings weiterhin digital stattfinden. Bürgerinnen und Bürger können sich per E-Mail an kontakt[at]liebling-kaulsdorf.de wenden, um Kontaktdaten für ein Telefonat oder eine Videokonferenz auszutauschen.

Ich freue mich darauf, dass mein Büro wieder öffnet. Einige Kontaktbeschränkungen wegen des Coronavirus‘ werden momentan zurückgenommen. Wir haben vermehrt wieder Anfragen und Hinweise von Kaulsdorfern und Hellersdorfern erhalten. Sowohl die Corona-Zeit wie auch die Folgen der Pandemie werden uns noch lange beschäftigen und eine Herausforderung für politische Entscheidungen sein. Als Kümmerer im Wahlkreis und Interessenvertreter im Abgeordneten möchte ich die laute Stimme für die Interessen der Kaulsdorfer und Hellersdorfer sein. Deshalb öffnen wir wieder.