Es werde Licht! Nun auch am S-Bahnhof Kaulsdorf

Ich habe mich in der Vergangenheit sehr für die Verbesserung der Beleuchtung in Kaulsdorf und Hellersdorf eingesetzt. Zusammen mit der SPD-Fraktion der BVV Marzahn-Hellersdorf habe ich im Rahmen der Aktion „Es werde Licht!“ mehrfach Postkarten verteilt, auf deren Rückseite die Bürgerinnen und Bürger auf defekte oder fehlende Beleuchtung aufmerksam machen können. Häufig erreichte mich die Kritik der Anwohnerinnen und Anwohner, dass bei der Neugestaltung des Busbahnhofes am S-Bahnhof Kaulsdorf einige Lampen nicht installiert wurden. Dadurch ist der Vorplatz des S-Bahnhofes Kaulsdorf nachts schlecht ausgeleuchtet, weswegen sich die Bürgerinnen und Bürger dort unwohl fühlten. Wiederholt wandte ich mich daher an die BVG, damit die Situation schnellstmöglich verbessert wird. Einige Zeit hat es dann doch gedauert, nun kann aber Erfolg mitgeteilt werden! Seit dem 23. Oktober erstrahlt die Buswendeschleife am S-Bahnhof Kaulsdorf auch nachts. 

Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden: Die Beleuchtung an der Buswendeschleife trägt positiv zur Sicherheit am S-Bahnhof Kaulsdorf bei. Ich freue mich, dass ich neben der Erneuerung der Buswendeschleife und dem Bau von zusätzlichen Fahrradständern nun eine weitere Verbesserung am S-Bahnhof erreichen konnte, der für die vielen Pendlerinnen und Pendler aus unserem Kiez auf dem täglichen Weg in die City wichtig ist!

Bei der Aktion „Es werde Licht“ konnten bereits diverse Erfolgserlebnisse verzeichnet werden. So wurde unter anderem die Beleuchtungssituation an der Grundschule an der Wuhle verbessert, und der Teterower Ring in das Bauprogramm der zuständigen Senatsverwaltung aufgenommen, um hier eine Gehwegbeleuchtung zu installieren.