‘Knautschke’ soll in Kaulsdorf erhalten bleiben 

Filed under: Allgemein on Montag, April 14th, 2014 by admin | Kommentare deaktiviert

KnautschkeViele Kaulsdorfer haben sich um das Nilpferd ‚Knautschke’ gesorgt. Einst das Maskottchen vom Freibad „Wernerbad“, ist offen, was mit ‚Knautschke’ passiert, wenn das ehemalige Freibad Wernerbad bebaut wird. Viele Kaulsdorfer kennen „Knautschke“ aus ihren Kindertagen im Freibad, so auch der Kaulsdorfer Wahlkreisabgeordnete Sven Kohlmeier.

Deshalb hat Sven Kohlmeier eine Diskussion über ‚Knautschke’ angestoßen (Blog-Beitrag). Um ‚Knautschke’ in Kaulsdorf zu erhalten, wurde ein Verbleib im Wernerbad wie auch ein Umzug in die Jugendeinrichtung „Villa Pelikan“ überlegt. Dort stehen bereits die Pelikane des Mahlsdorfer Künstlers Erwin Kobbert (1909-1969), der auch ‚Knautschke’ und die Pinguinfamilie im Wernerbad geschaffen hat. Die Berliner Bäderbetriebe, die Eigentümer des Grundstückes des Wernerbades sind, haben sich sehr kooperativ verhalten. Und  auch das Bezirksparlament hat den Erhalt von ‚Knautschke’ in Kaulsdorf unterstützt. Und jetzt ist klar: ‘Knautschke’ wird gerettet:  Weiterlesen »

Verlängerung der Buslinie 164 bis U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord 

Filed under: Wahlkreis on Mittwoch, März 19th, 2014 by admin | Kommentare deaktiviert

Auf Einladung des Kaulsdorfer Abgeordneten Sven Kohlmeier besichtigte Verkehrsstaatssekretär Christian Gaebler (SPD) am 12. März die Buswendeschleife am S-Bahnhof Kaulsdorf und die Örtlichkeit am U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord. Die Koalition aus SPD und CDU im Berliner Abgeordnetenhaus haben im Haushaltsplan 2014/15 insgesamt 400.000 EUR für bauliche Maßnahmen zur Verlängerung der Buslinie 164 zum U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord bereitgestellt. Durch Verlängerung der Buslinie 164 wird eine direkte Anbindung vom U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord zum Krankenhaus Kaulsdorf geschaffen. Weiterlesen »

Kohlmeier verurteilt erneute fremdenfeindliche Attacke 

Filed under: Allgemein on Mittwoch, März 19th, 2014 by admin | Kommentare deaktiviert

Der Kaulsdorfer Wahlkreisabgeordnete Sven Kohlmeier (SPD) verurteilte die erneuten Anschläge auf und rund um das Flüchtlingsheim in Hellersdorf. Es ist nicht das erste Mal, dass das Heim Angriffen ausgesetzt ist. Eine neue Qualität haben die Attacken, weil sich diese gegen eine Helferin richteten, deren Auto angezündet wurde. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Weiterlesen »

Alleingelassen: Altpapier-Unternehmen nicht erreichbar 

Filed under: Allgemein on Montag, März 17th, 2014 by admin | Kommentare deaktiviert

tonneSeit 2008 bietet das Unternehmen Recycling Team Berlin e.K. die Entleerung der Papiertonne an. Doch seit Februar werden diese „blauen Tonnen“ aus bisher ungeklärten Gründen nicht mehr geleert. Laut Medienberichten scheint RTB seine Tätigkeiten vollständig eingestellt zu haben. Auf dem Firmengelände ist niemand anzutreffen und auch der Kontaktversuch per Telefon oder E-Mail misslingt. So sind die Ursachen des ausbleibenden Services noch nicht bekannt.
Viele Bürgerinnen und Bürger unter anderen auch in Kaulsdorf und Mahlsdorf bleiben nun auf ihrem Altpapier sitzen und befürchten zudem, dass die Rückerstattung der Kaution in Höhe von 50 EURO sowie der im voraus geleisteten jährlichen Zahlung (24,20 EURO bei monatlicher Leerung) ausbleibt. Als Kaulsdorfer Wahlkreisabgeordneter habe ich mich an die Senatsverwaltung für Verbraucherschutz gewandt, damit die Betroffenen nicht allein gelassen werden und Hilfestellung z.B. zur Rückforderung von Gebühren erhalten. Über die Antwort der Senatsverwaltung für Verbraucherschutz werde ich Sie informieren.

Die Verbraucherzentrale rät, Weiterlesen »

Kaulsdorfer sorgen sich um „Knautschke“ – Kohlmeier will „Knautschke“ retten 

Filed under: Wahlkreis on Freitag, Februar 7th, 2014 by admin | Kommentare deaktiviert

KnautschkeViele Kaulsdorfer sorgen sich um das Nilpferd „Knautschke“. Einst das Maskottchen vom Freibad „Wernerbad“ in Kaulsdorf, ist offen, was mit „Knautschke“ passiert, wenn das ehemalige Freibad bebaut wird. Viele Kaulsdorfer kennen „Knautschke“ aus ihren Kindertagen im Freibad, so auch der Kaulsdorfer Abgeordnete Sven Kohlmeier (SPD).

Der Wahlkreisabgeordnete Sven Kohlmeier setzt sich dafür ein, dass „Knautschke“ auch weiterhin in Kaulsdorf bleibt. „Ich kann mir einen Umzug von ‚Knautschke’ in den Garten der Villa Pelikan sehr gut vorstellen. So bleibt ‚Knautschke’ auch weiterhin Kaulsdorfer und die Erinnerung an ‚Knautschke’ bleiben erhalten.“ Weiterlesen »

Weil uns Berlin am Herzen liegt: Für Liberalität und Sicherheit in Berlin 

Filed under: Parlamentsarbeit & Reden on Samstag, Januar 25th, 2014 by admin | Kommentare deaktiviert

Die alljährliche Klausurtagung der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus führte dieses Jahr nach Braunschweig. Die Wahl der Örtlichkeit bietet kaum erzählenswertes. Dafür können sich die inhaltlichen Beschlüsse und Aussagen sehen lassen. “Verantwortung für Liberalität und Sicherheit in einer Stadt der Vielfalt” so der Titel des innenpolitischen Programms der SPD-Fraktion für die nächsten 2 Jahre. Es sind diverse Änderungen im Berliner Polizeirecht (ASOG) beabsichtigt, die in der Koalitionsvereinbarung zwischen SPD und CDU vereinbart sind. Soweit vielleicht keine Überraschung. Deutlich wird statt dessen die Abgrenzung zum innenpolitischen Ansatz der CDU: Weiterlesen »

Kohlmeier verurteilt Angriff auf CDU-Wahlkreisbüro 

Filed under: Allgemein on Freitag, Januar 17th, 2014 by admin | Kommentare deaktiviert

Der Kaulsdorfer Wahlkreisabgeordnete Sven Kohlmeier (SPD) verurteilt den Anschlag auf das Wahlkreisbüro des CDU-Abgeordnetenkollegen und Senators Mario Czaja (CDU) sowie die Beschimpfungen und Drohungen gegenüber dem Bezirksbürgermeister Stefan Komoß (SPD) und Sozialstadträtin Dagmar Pohle (Linke). Czaja und Kohlmeier sind Wahlkreisnachbarn, beide holten ihre Wahlkreise direkt.
„Die Kommunikation der sog. ‚Bürgerbewegung Hellersdorf’ zeigt, dass es dieser nicht um eine sachliche Auseinandersetzung geht, sondern ausschließlich um Einschüchterung, um Einschüchterung von Demokraten und um Einschüchterung gegenüber Flüchtlingen.“ so Kohlmeier.
Kohlmeier erklärt, dass sich die demokratischen Kräfte im Bezirk einig sind. Man werde sich nicht durch stumpfe Drohung einschüchtern lassen und weiterhin offensiv den eigenen, demokratischen Standpunkt vertreten.

Frohe Feiertage und alles Gute für 2014! 

Filed under: Wahlkreis on Montag, Dezember 23rd, 2013 by admin | Kommentare deaktiviert

Bürgerbrief_2013Liebe Kaulsdorfer, liebe Nachbarn,

ein ereignisreiches Jahr 2013 neigt sich dem Ende zu und Weihnachten steht vor der Tür. Mit meinem aktuellen “Wintergruß” (PDF) habe ich als Wahlkreisabgeordneter über meine Arbeit für unseren Kiez informiert: Neubau des Fahrstuhles am S-Bahnhof Kaulsdorf, Bekämpfung des Fluglärms über Kaulsdorf und Hellersdorf, Internationale Gartenaustellung IGA 2017, Aufwertung des Kastanienboulevard und Verlängerung der Buslinie 164. Auch aus dem Abgeordnetenhaus gibt es Gutes zu berichten. Ich blicke zufrieden auf das Jahr 2013 zurück und bedanke mich bei Ihnen für Ihre Hinweise, den Austausch und Ihre Unterstützung.

Ich wünsche Ihnen frohe und besinnliche Festtage. Genießen Sie die Zeit im Kreise Ihrer Familie und Freunde und alles Gute für das neue Jahr. Lassen Sie uns 2014 wieder viel für unseren Kiez erreichen.

Ihr Sven Kohlmeier (Wahlkreisabgeordneter Kaulsdorf und Kaulsdorf-Nord)

Air Berlin ./. Flughafengesellschaft: SPD-Experten schlagen alternative Streitbeilegung vor 

Filed under: Allgemein on Donnerstag, Dezember 19th, 2013 by admin | Kommentare deaktiviert

Am 15. Januar 2014 findet die mündliche Verhandlung vor dem Landgericht Potsdam in dem Schadensersatzverfahren von Air Berlin gegen die Flughafengesellschaft statt. Das Landgericht Potsdam hat den Streitwert auf zunächst 30 Millionen Euro festgelegt.
SPD-Experten schlagen nun vor, dass die Parteien alternative Streitbeilegungen prüfen und so dass Klageverfahren entbehrlich machen. Hintergrund: Mit teils schwer nachvollziehbaren Argumenten, wie z.B. AirBerlin könne auch einen anderen Standort wählen, wehren sich die Rechtsanwälte der Flughafengesellschaft gegen den Klageanspruch.
Der verkehrspolitische Sprecher Ole Kreins und der rechtspolitische Sprecher Sven Kohlmeier, beide SPD-Fraktion, glauben, dass die Fortführung des Klageverfahrens für die Beteiligten der schlechteste Weg ist. Weiterlesen »

Kaulsdorfer Ansichtskarte in der “Winter-Edition” kostenlos bestellen 

Filed under: Allgemein on Samstag, Dezember 14th, 2013 by admin | Kommentare deaktiviert

Ansichtskarte "Winter-Edition"Die beliebten Kaulsdorfer Ansichtskarten sind pünktlich zum Winter und den Weihnachtsfeiertagen in einer „Winter-Edition“ bestellbar. Der Kaulsdorfer Wahlkreisabgeordnete Sven Kohlmeier hatte vor 2 Jahren die Idee, eine eigene Ansichtskarte von Kaulsdorf und Kaulsdorf-Nord aufzulegen. Es gibt bisher keine Ansichtskarte, auf der die beiden Kieze auf einer eigenen Ansichtskarte dargestellt sind. Bisher wurden mehrere tausend Ansichtskarten verteilt und von Kohlmeier auf Bestellung verschickt.

Die beliebte Ansichtskarte ist nun in einer „Winter-Edition“ aufgelegt. Kaulsdorf und Kaulsdorf-Nord im Schnee sind die Motive, die abgebildet sind. Winterlich ragt die Kaulsdorfer Dorfkirche in den klaren blauen Winterhimmel, romantisch kommt die Stöwestraße in Kaulsdorf daher. Das „Gelbe Viertel“ und die markanten blau-roten Hochhäuser liegen verträumt im Schnee. Die Fotos sind von Sven Kohlmeier selbst gemacht worden.
Sven Kohlmeier: „Mir war es wichtig, unseren Kiez so liebenswert und lebenswert darzustellen, wie er ist. Die bisherige Ansichtskarte erfreut sich großer Beliebtheit. Man kann die Ansichtskarte an Freunde und Bekannte schicken oder sich einfach an den Kühlschrank hängen.“

Bestellung: Die Ansichtskarte ist kostenfrei erhältlich und liegt u.a. in Geschäften in Kaulsdorf aus oder kann direkt bei Sven Kohlmeier per Email postkarte @ liebling-kaulsdorf.de oder per Telefon 6548 7030 bestellt werden. Weiterlesen »