Gespräch am Kastanienboulevard zum Hochhausbau

KastanienboulevardDas geplante Bauvorhaben am Kastianienboulevard ist sichtbar. Die leerstehende alte Kaufhalle wird derzeit abgerissen. Zugleich gibt es bei den Anwohnern des Kastanienboulevard die Diskussion, ob der geplante 14-schossige Hochhausbau gewollt ist. Ein Teil  lehnt den Bau ab, weil er sich nicht einfügt. Geplant sind von der Gesobau sowohl ein Kiezkaffee im Erdgeschoss, die hälfte der Wohnungen soll zu vom Berliner Senat geförderten Wohnungen vermietet werden. Ich hatte das Vorhaben bereits begrüßt (Blog-Beitrag). Auf Einladung der örtlichen Abteilungen Kaulsdorf und Hellersdorf wollten wir am Samstag vormittag die Meinung vor Ort erfahren (Blog-Beitrag).Die Auffassungen waren durchaus unterschiedlich: Viele Anwohner freuen sich, dass die Kaufhalle endlich verschwindet. Auf der anderen Seite wird aber auch kritisch gesehen, dass ein 14-geschossiges Hochhaus sich nicht in die Gegend einfügt. Ich habe die Meinungen und Vorschläge aufgenommen und werde Sie demnächst hier infomieren, welche Vorschläge wie aufgegriffen wurden.

Kastanienboulevard