Mit Franziska Giffey in der Kita „Abenteuerland“

Video: BMFSFJ (https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/durch-fruehe-bildung-zu-besseren-chancen-fuer-alle-kinder/122866)

Am 29. März besuchte die neue Bundesfamilienministerin Franziska Giffey zusammen mit Bildungssenatorin Sandra Scheeres und Sven Kohlmeier die Kindertagesstätte „Abenteuerland“ in Marzahn (Träger JAO). Das Medieninterresse am Berliner Shootingstar in der Bundespolitik war enorm. Dutzende Kameras und Mikrofone belagerten die ehemalige Neuköllner Bürgermeisterin bei ihrem Besuch in unserem Bezirk. Das „Abenteuerland“ am Altlandsberger Platz wird vom Bundesfamilienministerium im Rahmen des Bundesprogramms Sprach-Kitas gefördert. Ministerin Giffey machte sich vor Ort ein Bild über die praktische Umsetzung der Förderung im Bereich der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung und inklusiven Pädagogik. Außerdem kündigte sie für den Sommer ein neues Gesetz für mehr Kitaqualität an.

Womöglich müssen wir nicht lange auf einen erneuten Besuch warten. Gordon Lemm, Stadtrat für Jugend und Familie, und Landeselternsprecher Norman Heise haben Franziska Giffey auf einen erneuten Besuch nach Marzahn-Hellersdorf eingeladen, um über Lösungsansätze in Fragen von Kindeswohlgefährdung und –vernachlässigung zu sprechen. Anlass war ein Beitrag im Tagesspiegel, in dem eben dieses angeregt wurde.

Sven Kohlmeier freut sich schon auf den nächsten Besuch: „Als ehemalige Bildungsstadträtin und Bezirksbürgermeisterin von Neukölln kennt sie die Probleme aus eigener Erfahrung, weiß um die begrenzten finanziellen Mittel der Bezirke. Sie hat gezeigt, dass man trotzdem mit Engagement auch bei knappen Ressourcen viel erreichen kann. Als Politikerin, die im Ostteil dieses Landes geboren und aufgewachsen ist, bringt sie darüber hinaus das nötige Verständnis für die speziellen Problemlagen der östlichen Bezirke Berlins mit. Ich freue mich auf ein wiedersehen mit Franziska Giffey in Marzahn-Hellersdorf.“