„Es werde Licht!“ – Für bessere Beleuchtung in unserem Kiez

Es werde Licht!Der Abgeordnete Sven Kohlmeier und die SPD-Fraktion der BVV Marzahn-Hellersdorf setzten sich für bessere Beleuchtung in Marzahn-Hellersdorf ein. Eine gemeinsame Aktion soll es Anwohnern möglich machen auf defekte oder fehlende Beleuchtung per Postkarte, Telefon oder E-Mail hinzuweisen. Der Kaulsdorfer Abgeordneter Sven Kohlmeier und die SPD-BVV Fraktion wollen sich dann für eine Verbesserung der Lichtsituation einsetzen.
Sven Kohlmeier: „Plätze und Straßen müssen im Dunkeln gut ausgeleuchtet sein: ob das nun der Weg vom Einkaufen ist, der Weg von oder zur Arbeit, der Weg der Kinder zur Schule oder wenn wir einfach Freunde besuchen wollen. Das ist eine Frage der Sicherheit, wie auch der Lebensqualität in einem Kiez. Ich möchte mit der gemeinsamen Aktion der SPD-BVV-Fraktion vielen Marzahn-Hellersdorfern die Möglichkeit geben, uns Vorschläge für neue Lampen oder kaputte Lampen zu melden. “
Der Fraktionsvorsitzende Ulrich Brettin ergänzt: „Im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern werden wir auf dunkle Ecken im Bezirk immer wieder angesprochen. Das zeigt, dass dies ein ernstes Thema ist und der Bezirk stärker handeln muss als bisher. Bereits in der vergangenen Wahlperiode haben wir das Bezirksamt auf die verschiedensten Ecken hingewiesen. Das Problem wurde aber leider nicht kleiner, sondern im Gegenteil die Hinweise der Bürger mehren sich. Wir wollen mit unserer gemeinsamen Aktion diese Hinweise bündeln und den Verantwortlichen die Wichtigkeit der Problematik verdeutlichen, damit in diesem Punkt endlich mehr getan wird.“

Die Aktionskarten werden in Marzahn-Hellersdorf verteilt. Beim Biesdorfer Blütenfest am 27. und 28. Mai können die Karten am Stand der SPD-Fraktion sofort ausgefüllt werden. Aktionskarten gibt es auch im Bürgerbüro von Sven Kohlmeier, Heinrich-Grüber-Straße 8.

Hinweise zu defekten oder neuen Laternen: „Es werde Licht!-Hotline“ (AB): 030/65487030 oder per E-Mail: lichtaktion(ad)sven-kohlmeier.de

Es werde Licht!