Buswendeschleife Kaulsdorf wird saniert

BuswendeschleifeDer Kaulsdorfer Abgeordnete Sven Kohlmeier (SPD) hat sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass die Buswendeschleife am S-Bahnhof Kaulsdorf saniert wird. In vielen Gesprächen mit der Stadtentwicklungsverwaltung und Vor-Ort-Terminen mit dem Verkehrsstaatssekretär Christian Gaebler (SPD) hat Kohlmeier für das Vorhaben geworben. Die Gehwege sind an vielen Stellen Stolperstellen, die Beleuchtung ist schlecht und die Buswendeschleife ist kein guter erster Eindruck am S-Bahnhof Kaulsdorf.

Sven Kohlmeier: „Nach dem Fahrstuhl am S-Bahnhof Kaulsdorf wird auch die Buswendeschleife endlich barrieregerecht saniert. Es freut mich, dass der Bahnhof und das Umfeld des S-Bahnhof Kaulsdorfs damit deutlich aufgewertet wird.“

Wie Verkehrsstaatssekretär Gaebler gegenüber Kohlmeier bestätigte, wurde durch die Stadtentwicklungsverwaltung nunmehr die Genehmigung für die Baumaßnahme erteilt. Die Buswendeschleife am S-Bahnhof Kaulsdorf/Heinrich-Grüber-Straße soll barrierefrei erneuert werden. Die Fahrbahndecke (Decke und Unterbau) soll erneuert werden. Die Haltestellen und Gehwege sollen barrierefrei ausgebaut werden. Die Beleuchtung wird ebenfalls erneuert. Die Gesamtkosten betragen ca. 750.000 EUR. Die Baumaßnahme wird durch die BVG durchgeführt.

Bereits Mitte September 2016 teilte Kohlmeier mit, dass am S-Bahnhof Kaulsdorf 46 neue Fahrradstellplätze entstehen (Blog-Beitrag).