Neue Fahrradabstellplätze am S-Bahnhof Kaulsdorf

Sven KohlmeierDer S-Bahnhof Kaulsdorf wird von vielen Fahrradfahrern angesteuert, die dann mit der S-Bahn weiterfahren. Die vorhandenen Fahrradstellplätze reichen aber gerade im Sommer nicht aus. Insgesamt gibt es am S- und Busbahnhof zu wenig Fahrradabstellplätze.

Sven Kohlmeier hat das Anliegen von Kaulsdorfer Anwohnern aufgenommen und sich für neue Fahrradabstellplätze bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung eingesetzt. Verkehrsstaatssekretär Christian Gaebler (SPD) bestätigte Kohlmeier nun, dass auch der S-Bahnhof Kaulsdorf in einem Maßnahmeplan für den Neubau von Fahrradabstellplätzen an 6 S-Bahnhöfen aufgenommen wurde. Am S-Bahnhof Kaulsdorf sollen 46 neue Stellplätze entstehen. Die erforderlichen Mittel von ca. 25.000 EUR stehen bereit. Auch die Bauplanungsunterlagen wurde von der Stadtentwicklungsverwaltung bestätigt, so dass die S-Bahn Berlin GmbH mit dem Bau beginnen kann.

Kohlmeier: „Natürlich freut mich, dass der S-Bahnhof Kaulsdorf als Umsteigebahnhof hier mit berücksichtigt wurde und damit ein Anliegen von Kaulsdorfern aufgenommen wurde.“Kohlmeier hat sich in der Vergangenheit immer wieder für das Umfeld des S-Bahnhofes Kaulsdorf eingesetzt, z.B. für den Fahrstuhl am S-Bahnhof.